absolute_yoodogear
titelgrafik
Aus Rechtlichen Gründen:
Alle Informationen basieren auf den angegebenen Literaturangaben. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit. Es werden von uns keine Ratschläge gegeben noch Heilwirkungen versprochen. Diese Seiten geben lediglich die von uns recherchierten Informationen im deutschen sowie internationalen Raum wieder. Bitte beachten Sie  unseren Rechtshinweis.

Literatur

Kolloidales Silber als Medizin

Inhalt:
Kolloidales Silber setzt sich heute als wirksames Allheilmittel in der Naturheilpraxis und Therapie durch. Kolloidales Silber wirkt wie ein Breitband- Antibiotikum zuverlässig gegen Viren, Bakterien und Pilze, ist zudem entzündungshemmend, beschleunigt die Wundheilung und stabilisiert das Immunsystem. Alle diese Effekte sind inzwischen auch wissenschaftlich genau belegt. Aufgebaut nach 80 Krankheitsbildern von »Abszess« bis »Zahnfleischentzündung « wird das Beschwerdebild und die Behandlung mit kolloidalem Silber mit allen Angaben zur praktischen Anwendung, Dosierung und Wirkungsgrenzen detailliert dargestellt. Hinweise zu Herstellung und Aufbewahrung von kolloidalem Silber ergänzen das Buch. Das Buch ist die bislang umfassendste Darstellung zu diesem hochaktuellen Thema und der erste umfassende praktische Ratgeber sowohl für den privaten wie den professionellen Anwender ? einfach, klar und für jedermann anwendbar.

Daten:
Autor: Werner Kühni, Walter von Holst
ISBN:  3-03800-246-1         
Verlag: AT-Verlag

 

Kolloidales Silber - Das gesunde Antibiotikum für Mensch und Tier

Klappentext:
Kolloidales Silber wirkt wie Breitband-Antibiotika zuverlässig gegen Viren, Bakterien und Pilze, zudem ist es entzündungshemmend, beschleunigt die Wundheilung und stabilisiert das Immunsystem. Diese Effekte sind inzwischen auch wissenschaftlich anerkannt und bewähren sich täglich in der Praxis. Das Buch ist die bisher umfassendste Darstellung zu diesem hochaktuellen Thema. Es enthält neben den wissenschaftlichen Grundlagen und dem neusten Stand der Forschung auch Hinweise zur Herstellung von kolloidalem Silber, zu Aufbewahrung, Haltbarkeit und Bezugsquellen. Im Zentrum stehen 80 Krankheitsbilder und ihre Behandlung mit kolloidalem Silber. Ergänzend wird die Behandlung von erkrankten Tieren mit kolloidalem Silber vorgestellt. Zahlreiche Illustrationen.

Inhalt:
Die Heilkräfte von kolloidalem Silber waren lange Zeit in Vergessenheit geraten. Dabei darf kolloidales Silber - das ist besonders fein verteiltes, für das bloße Auge nicht sichtbares, Silber - schon fast als "Alleskönner" bezeichnet werden: Oral eingenommen wirkt es wie ein nebenwirkungsfreies Antibiotikum, äußerlich angewendet lindert es z.B. in Silbertextilien den Juckreiz bei Neurodermitis.

Das Einsatzgebiet von kolloidalem Silber ist jedoch noch viel größer: Dieser hochaktuelle Gesundheitsratgeber gibt einen umfassenden Überblick über die Herstellung und Anwendung und stellt mehr als 100 Krankheitsbilder sowie Angaben zu Dosierung und Behandlung ausführlich vor. Erstmals enthalten sind auch Informationen zum Einsatz bei Tieren und Pflanzen sowie in der Haushaltshygiene.

Daten:
Autor: Werner Kühni, Walter von Holst
ISBN:  978-3-03800-753-1         
Verlag: AT-Verlag

 

Kolloidales Silber - Das große Gesundheitsbuch für Mensch Tier und Pflanze

Klappentext:
Dieser hochaktuelle Gesundheitsratgeber gibt einen umfassenden Überblick über die Herstellung und Anwendung von kolloidalem Silber. Anschließend werden mehr als 100 Krankheitsbilder und Angaben zu Dosierung und Behandlung ausführlich dargestellt.
Das Besondere: Erstmals enthalten sind Informationen zum Einsatz bei Tieren und Pflanzen sowie in der Haushaltshygiene. Das erweiterte Anwendungsspektrum von kolloidalem Silber wird in diesem praktischen Nachschlagewerk erstmals beschrieben. Die derzeit umfangreichste Darstellung zu diesem Thema!
Natürlich antibiotisch, entzündungshemmend, immunstärkend.

Inhalt:
Die Heilkräfte von kolloidalem Silber waren lange Zeit in Vergessenheit geraten. Dabei darf kolloidales Silber - das ist besonders fein verteiltes, für das bloße Auge nicht sichtbares, Silber - schon fast als "Alleskönner" bezeichnet werden: Oral eingenommen wirkt es wie ein nebenwirkungsfreies Antibiotikum, äußerlich angewendet lindert es z.B. in Silbertextilien den Juckreiz bei Neurodermitis.

Das Einsatzgebiet von kolloidalem Silber ist jedoch noch viel größer: Dieser hochaktuelle Gesundheitsratgeber gibt einen umfassenden Überblick über die Herstellung und Anwendung und stellt mehr als 100 Krankheitsbilder sowie Angaben zu Dosierung und Behandlung ausführlich vor. Erstmals enthalten sind auch Informationen zum Einsatz bei Tieren und Pflanzen sowie in der Haushaltshygiene.

 

Immun mit kolloidalem Silber

Bis zum Beginn unseres Jahrhunderts hatte kolloidales (= besonders fein verteiltes) Silber eine große medizinische Bedeutung, die seitdem immer stärker in Vergessenheit geriet. Populäres Beispiel: Unsere Urgroßmütter legten eine Silbermünze in Milch, um diese lange frisch zu halten.

Dieses Buch zeigt Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten und enthält Erfahrungsberichte.

Autorenportrait:
Dr. Josef Pies studierte Biologie und omovierte in dem Fach Cytologie (Zellbiologie). Er spezialisierte sich auf Herz-Kreislauferkrankungen, Hauterkrankungen und Erkrankungen des zentralen und des peripheren Nervensystems. Dabei interessierten ihn neben der klassischen Schulmedizin immer auch Behandlungsansätze, die auf reine Chemie verzichten. Er hat als Medizinschriftsteller bereits mehrere Bücher und zahlreiche Einzelbeiträge veröffentlicht, schrieb Drehbücher zu medizinischen Informationsfilmen und zahlreiche Patientenbroschüren.

Daten:
Autor: Josef Pies          
ISBN:  3-935767-53-8                  
verlag: VAK-Verlag

 

Bitte beachten sie das die Aussagen in den Büchern nicht unbedingt mit unseren Meinungen übereinstimmen müssen. Bitte beachten Sie unseren Rechtshinweis.

Die Anwendung von kolloidalem Silber bei gesundheitlichen Beschwerden ersetzt weder den Besuch eines Arztes noch rechtfertigen sie den Abbruch einer bestehenden Behandlung. Die Wirksamkeit von kolloidalem Silber ist nach wissenschaftlichen Kriterien bis heute nicht zu beweisen. Alle getroffenen Aussagen basieren auf Recherchen im deutschen und internationalen Raum. Beachten sie bitte unseren Rechtshinweis.