FAQ zu dem Beck Zapper

Hier finden Sie eine Liste von häufien Fragen die uns unsere Kunden stellen.

Die Anwendung des Beck Zappers bei gesundheitlichen Beschwerden ersetzt weder den Besuch eines Arztes noch rechtfertigt sie den Abbruch einer bestehenden Behandlung! Die Wirksamkeit des Beck Zappers ist nach wissenschaftlichen Kriterien bis heute nicht zu beweisen. Eine Wirkung ist laut Schulwissenschaftlichen Kriterien nicht möglich. Wir betonen, dass wir keine Heilwirkungen versprechen können. Die getroffenen Aussagen beruhen auf Recherchen im deutschen und internationalen Raum. Bitte beachten Sie unseren Opens external link in new windowRechtshinweis.

Wie lange soll man den BeckZapper anwenden?

Beck empfiehlt folgendes Vorgehen:


Die Anwendung erfolgt laut Dr. Beck täglich ein bis zwei Stunden über einen Zeitraum von eineinhalb bis drei Monate.

Dieser Zeitraum kann je nach Bedarf verlängert werden. Die tägliche Anwendung kann auch in zwei Sitzungen aufgeteilt werden. Um am Anfang eventuell auftretende Hautirritationen zu vermeiden, wird empfohlen mit 20 Minuten täglich anzufangen und diese mit der Zeit auf ein bis zwei Stunden zu steigern. Die gesamte Anwendungsdauer über den Zeitraum von eineinhalb bis drei Monate oder länger, sollte mindestens 90 Stunden betragen.

Welche Personen dürfen den BeckZapper nicht verwenden?

Träger eines Herzschrittmachers oder elektronischer Implantate sowie Schwangere und Stillende dürfen den BeckZapper nicht verwenden! Epileptiker und Menschen mit Haut- defekten nur nach ärztlicher Rücksprache.

Mit welcher Frequenz arbeitet der BeckZapper?

Der BeckZapper arbeitet mit niedriger Frequenz von 3,92 Hz (halbe Schumann-Frequenz) und einer biologisch wirksamen Stromstärke, die über den Puls in den Körper induziert wird.

Wie oft soll man die Gel-Elektroden wechseln?

Wir empfehlen die Gele-Elektroden bei dauerhafter Nutzung alle 6-8 Wochen zu wechseln.

Gibt es Nebenwirkungen ?

Es können folgende Nebenerscheinungen laut Beck bei der Behandlung auftreten:

  • unangenehme Ausscheidungsreaktionen
  • Entgiftungserscheinungen (starkes Schwitzen / leichte Kopfschmerzen)
  • Die Benutzung des Beck Zappers kann eventuell Hautreizungen oder Ausschlag an den Kontaktstellen zwischen Haut und Elektroden hervorrufen.
    Sollten Hautirritationen auftreten, empfehlen wir die Intensität der Stromstärke zu verringern und kürzer zu zappen.

Bitte wenden Sie sich bei Nebenwirkungen an Ihren Heilpraktiker oder Arzt.

Wo bringe ich die Elektroden an ?

Kleben Sie beide Gel-Elektroden wie abgebildet auf eines Ihrer Unterarme oberhalb des Handgelenks.

Rechtshinweis:

Die Anwendung unserer Produkte bei gesundheitlichen Beschwerden ersetzt weder den Besuch eines Arztes noch rechtfertigt sie den Abbruch einer bestehenden Behandlung! Die Ergebnisse die erzielt werden sind nach wissenschaftlichen Kriterien bis heute nicht zu beweisen. Eine Wirkung ist daher laut Schulwissenschaftlichen Kriterien nicht möglich. Wir betonen, dass wir keine Heilwirkungen versprechen können. Die getroffenen Feststellungen beruhen auf unseren Erfahrungswerten und Recherchen im deutschen und internationalen Raum.
Bitte beachten Sie unseren Opens external link in new windowRechtshinweis.

Teslaplatten
TESLAPLATTEN®

Nutzen Sie die Urkraft des Universums mit
Nikola Teslas vergessener...

ZUM SHOP

Vita-Zellen
VITA-ZELLEN®

Für Ihre
Gesundheit.
Erleben Sie
VitaZellen® -Wasser...

ZUM SHOP

Zapper - Hulda Clark
CLARK-ZAPPER

Die einzigartige Entdeckung der Wissenschaftlerin
Dr. Hulda Clark...

ZUM SHOP