Wünschelruten

Finden Sie den richtigen Platz - Wünschelruten für Anfänger und Fortgeschrittene.

Finden Sie Karftplätze
und testen Sie ob Ihr Arbeits- oder Schlafplatz für Sie geeignet ist. Wünschelruten wurden schon in der Antike verwendet um spezielle Orte und Platze zu finden ... mehr...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Wünschelrute - Basic

15,80 € *
sofort verfügbar
17,99 € *
sofort verfügbar

Wünschelrute - Pro

17,99 € *
sofort verfügbar
19,99 € *
sofort verfügbar


Mit der Wünschelrute auf Unbewusstes zugreifen

Seit Jahrtausenden verwenden Menschen Hilfsmittel, um feinstoffliche Energien um sich herum wahrnehmen zu können. Die Wünschelrute ist eines der bekanntesten Geräte zum Aufspüren von feinstofflichen Schwingungen. Sie macht sichtbar, was wir mit dem bloßen Auge nicht sehen können und unserem Bewusstsein verborgen bleibt. Denn 90 Prozent unseres Bewusstseins liegen im Verborgenen, nur 10 Prozent sind uns davon effektiv bewusst! Das heißt, wir wissen, fühlen und nehmen meistens viel mehr wahr, als wir wirklich bewusst merken - können jedoch dieses Wissen nicht abrufen. Mit Hilfe der Wünschelrute gelingt der Zugriff. Sie ist der "verlängerte Arm" zu unserem Unterbewusstsein.

Was hinter dahinter steckt, zeigt der Carpenter-Effekt, der beim Rutengehen zum Tragen kommt: Hierbei werden nicht kontrollierbare Muskelzuckungen durch unser Unterbewusstsein ausgelöst, die wiederum bestimmte Bewegungen bei der Rute auslösen. Die Wünschelrute verdeutlicht, was sich in uns abspielt. Um eine Rute also sinnvoll einsetzen zu können, ist es von entscheidender Bedeutung, Gedanken und Gefühle auf ein bestimmtes Thema hin gezielt auszurichten. Wenn Sie beispielsweise Wasseradern suchen, werden Sie nie Wasser finden, wenn Sie während der Suche an Glas Rotwein denken. Möglicherweise schlägt die Rute dann dort aus, wo sich auf dem Teppich einmal ein Rotweinfleck befand - das ist aber auch alles. Mit anderen Worten: Die Fähigkeit erfolgreich mit der Wünschelrute zu arbeiten hängt davon ab, wie intensiv und ausschließlich wir uns mental auf ein Thema einstellen können. Das kann man üben! Wenn Sie Wasser suchen, muss in Ihrem Inneren die Idee, das Bild oder der Gedanke an Wasser im Vordergrund stehen - dann werden Sie auch Wasser finden.


Einsatzgebiete

Mit der Wünschelrute lassen sich diverse energetische Felder finden. Am häufigsten wird die Wünschelrute zum Suchen von Erdstrahlen, wie Wasserader, Currygitter und Hartmangitter, eingesetzt. Zusätzlich lässt sich die Wünschelrute auch auf bestimmte Frequenzen, z.B. mit einer Probenkammer eichen.


Eichen der Wünschelrute mit Hilfe der Probenkammer

Am Ende der professionellen Wünschelruten befindet sich eine Probenkammer aus Messing. Sie können diese zum Eichen der Rute verwenden.

Beispiel: Eichen auf Wasser
Füllen Sie Wasser in die Probenkammer; alternativ können Sie auch ein nasses Taschentuch in die Probenkammer einlegen. Setzen Sie die Probenkammer auf die Spitze der Rute auf. Konzentrieren Sie sich mental beim Wünschelruten gehen auf Wasser - das verbessert das Ergebnis zusätzlich. Durch das Eichen reagiert die Wünschelrute jetzt nur auf Wasser. Durch das Befüllen der Probenkammer kann Ihr Körper die zu suchende Frequenz leichter identifizieren. Für die Probenkammer kann man auch kleine beschriebene Zettel nehmen auf denen das zu suchende Objekt geschrieben steht.

Wünschelruten

Wünschelrute Basic
Die Wünschelrute Basic ist eine einfache Einsteigerrute mit Messinggriff und Messsingspitze. Sie ist gut geeignet zum Erlernen des Wünschelrutengehens für Anfänger.

Wünschelrute Pro
Die Wünschelrute Pro ist eine Rute für Fortgeschrittene und Einsteiger mit Messinggriff und Messsingspitze. Mit Hilfe der Probenkammer, die an der Spitze der Rute aufgesetzt wird, lässt sich die Wünschelrute auf bestimmte Frequenzen eichen: z.B. auf Wasser, indem man in die Probenkammer mit Wasser befüllt.

Wünschelrute Basic mit gleitgelagertem Griff
Die Wünschelrute Basic mit gleitgelagertem Griff ist eine Rute für Fortgeschrittene und Einsteiger und hat den Vorteil, dass sich durch die Gleitlager am Griffende die Rute leichter drehen lässt. Durch diese Gleitgelagerte Funktion lässt sich die Wünschelrute beim Rutengehen durch die Hände weniger aktiv beeinflussen, was zu einem besseren Ergebnis führt.

Wünschelrute Pro mit gleitgelagertem Griff
Diese Wünschelrute ist für Fortgeschrittene, kann aber auch von Anfängern benutzt werden. Sie verfügt über Gleitlager und eine Probenkammer. Mit Hilfe der Probenkammer, die an der Spitze der Rute aufgesetzt wird, lässt sich die Wünschelrute auf bestimmte Frequenzen eichen; die Gleitlager sorgen dabei zusätzlich für eine leichtere Drehbewegung in der Hand. Dadurch können die Handflächen die Wünschelrute weniger aktiv beeinflussen.

Wünschelrute richtig halten

Oft ist unklar, wie eine Wünschelrute gehalten werden soll. Wir zeigen Ihnen drei mögliche Halterungen der Wünschelrute. Sie entscheiden sich für die, die Ihnen am angenehmsten erscheint.

Der Untergriff
Wünschelruten Grifftechnik
Die Handrücken zeigen nach unten und die Daumen nach außen. Drücken Sie aus den Handgelenken heraus (keine Armbewegung!) die Hände leicht zur Mitte hin um so eine Spannung zu erzeugen.

Der Obergriff
Wünschelruten gehen

Die Handrücken zeigen nach oben und die Daumen nach innen. Auch hier erzeugen Sie durch leichten Druck zur Körpermitte hin eine Spannung in der Wünschelrute.

Der Pfötchengriff
Wünschelruten Anleitung
Die Rute wird nur mit den Fingern gehalten, wobei der Daumen dagegenhält. Auch hier muss durch eine Bewegung der Handgelenke eine leichte Spannung erzeugt werden.

Führen Sie die Auf- und Abwärtsbewegung der Rute einige Male manuell durch, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Jetzt heißt es nur noch: Viel üben!

Rechtshinweis:
Bei vielen alternativen Methoden ist die Wirksamkeit nach aktuellen wissenschaftlichen Kriterien bis heute nicht zu beweisen. Dies gilt auch für Wünschelruten. Wir distanzieren uns von jeglichen Heilaussagen oder Versprechen. Die Produkte dienen dem allgemeinen Wohlbefinden und können unterstützend wirken. Mögliche Effekte und Wirkungen der Anwendung sind reine empirische Angaben, die nicht wissenschaftlich belegt sind. Eine Verwendung zur Behandlung von Krankheiten oder gemäß des Medizinproduktgesetzes wird von uns ausdrücklich untersagt und ist nicht vorgesehen. Für die Benutzung und die Wahl der richtigen Anwendung ist der Nutzer verantwortlich. Bei Beschwerden oder Verdacht auf Krankheit konsultieren Sie bitte immer einen Arzt oder Heilpraktiker.