absolute_yoodogear
titelgrafik

Informationen über VitaLation VitaZellen

Bachblütenzelle
Bachblütenzelle
Die VitaLation Vita Zellen sind in langjähriger Forschung und Arbeit von unserem Team entwickelt worden und stellen eine innovative Neuentwicklung dar. Sie sind permanent wiederbenutzbar und verlieren aufgrund ihres komplexen Herstellungsverfahrens nie ihre Wirkung.
Die von Anfang an sehr positive Resonanz unserer Kunden hat uns veranlasst, auf diesem Gebiet weiterzuarbeiten. Wir haben in den letzten Jahren ein neuartiges, sehr komplexes Verfahren mittels Teilchenbeschleunigung entwickelt, mit dem wir die 100 prozentigen unverfälschten Orginalinformationen z.B von Bachblüten oder anderen Pflanzen/Mineralien lebenslang/permanent auf eine Zelle prägen können.

Dies geschieht nicht mit Hilfe von Orgon/Tachyongeräten. Leider können wir aus Markttechnischen Gründen keine weitere Auskunft über die Herstellung geben. Wir haben dennoch unsere Preise sehr fair nach dem Motto gestaltet: „Wenn es zum Besten aller ist, ist es auch zu unserem Besten.”

Bei VitaZellen ist die Wirksamkeit nach schulwissenschaftlichen Kriterien bis heute nicht zu beweisen. Nach den Erkenntnissen der Schulwissenschaft existieren feinstoffliche Energien auf denen viele alternative Verfahren basieren nicht. Eine Wirkung ist daher laut Schulwissenschaftlichen Kriterien nicht möglich. Beachten Sie bitte auch unseren Rechtshinweis.

Testreihen mit VitaLation VitaZellen

Erster Test

Messung der Boviseinheiten am menschlichen Organismus mit und ohne VitaLation VitaZellen.

Boviseinheiten mit und ohne VitaZellen
Boviseinheiten mit und
ohne VitaLation VitaZellen

Wir haben den Test als Beispiel mit vier Personen durchgeführt - im Laufe eines Lebens nimmt die biologische Energie (Boviswert) ab.
Je älter ein Mensch ist, desto geringer fällt der natürliche Boviswert aus. Mit den VitaLation VitaZellen ließ sich jedoch der Wert erheblich steigern. Bei dem Versuch wurden die Zellen unmittelbar am Körper getragen.

Der erhöhte Wert wurde ca. drei bis vier Minuten später getestet.
Es kommt aber bei den VitaLation VitaZellen nicht nur auf den Boviswert an, sondern auch auf die enthaltenen Frequenzen. Der Boviswert sagt nur etwas über die energetische Qualität des Objektes aus, das gemessen wird.

Zweiter Test

Diesen Test haben wir als Beispiel mit 4 Personen im Alter von 21 bis 70 Jahren durchgeführt. Im ersten Teil des Versuchs wurden zuerst die Boviseinheiten ohne Zelle gemessen. Alle 4 Personen wiesen ein gesundes Energieniveau auf. Bei der Frau fanden wir von Anfang an ein sehr hohes natürliches Energieniveau, was wahrscheinlich auf die sehr gesunde Lebensweise der Person zurückzuführen ist, da sie auf dem Land aufwuchs – und dort immer noch wohnt.

Boviseinheiten nach einer Stunde
Boviseinheiten mit und
ohne VitaLation VitaZellen
nach einer Stunde.

Hier zeigt sich der eindeutige Unterschied zwischen dem Boviswert eines Stadtmenschen (Mann 21 – 70 Jahre) und eines Menschen, der in der Natur auf dem Land aufgewachsen ist. Der geringere Wert bei Stadtmenschen ist wahrscheinlich auf permanente negative Einflüsse, die auf den Organismus einwirken, zurückzuführen, wie z.B Elektrosmog, Umweltverschmutzung, Abgase etc..

Im zweiten Teil des Versuchs wurde den Testpersonen eine VitaLation Vita-Zelle in die linke Hand gegeben. Hierbei war eindeutig festzustellen, dass das Energieneveau der Personen enorm anstieg. Die zwei jüngeren männlichen Testpersonen reagierten annährend gleich – das energetische Niveau steigerte sich fast um das Doppelte. Die ältere Person reagierte nicht so stark – da hier auch der Boviswert aufgrund des Alters niedriger war. Trotzdem erhöhte sich der Boviswert um ca. 86%. Man kann sagen, dass die Boviswerte, die mit der VitaLation VitaZelle gemessen wurden immer stark abhängig von den Boviswerten ohne VitaZelle sind.

Der dritte Teil des Versuchs wurde 1 Stunde, nachdem die Personen die VitaLation VitaZelle aus der Hand gelegt hatten durchgeführt. Hierbei ergab sich, dass das Energetische Niveau der Personen eine Stunde, nachdem sie die VitaZelle aus der Hand gelegt hatten immer noch weitaus höher war als der zu Anfang gemessene Wert. Dieser Test zeigt, dass die VitaLation VitaZellen prinzipiell den Boviswert eines Organismus um ein Vielfaches erhöhen. Der Boviswert variiert jedoch von Mensch zu Mensch da wir nicht alle gleich sind und auch unterschiedlich reagieren.

Dritter Test

Wir haben einen Satz Bachblütenessenzen für Haustiere (38 Stück) genommen und die einzelnen Essenzen einem Beziehungstest mit dem Tensor unterzogen. Bei allen 38 Einzelversuchen zeigte sich eindeutig, dass die Zelle mit den einzelnen Frequenzen der Bachblütenessencencen übereinstimmte. Diesen Test kann auch jeder selber mit einem TensorExterner Link machen. Hauptsächlich spiegelt sich aber der Erfolg der VitaLation VitaZellen in den sehr positiven Referenzen unserer Kunden wieder, die uns veranlasst haben, dieses Produkt zum Wohle aller weiter zu entwickeln. Referenzen

.
Bei VitaZellen ist die Wirksamkeit nach schulwissenschaftlichen Kriterien bis heute nicht zu beweisen. Nach den Erkenntnissen der Schulwissenschaft existieren feinstoffliche Energien auf denen viele alternative Verfahren basieren nicht. Eine Wirkung ist daher laut Schulwissenschaftlichen Kriterien nicht möglich. Beachten Sie bitte auch unseren Rechtshinweis.