E-Karten

E-Resonanzkarten
Diese speziellen E- Chipkarten sind für einen speziellen Bereich optimiert und lassen sich optimal mit Programmkarten kombinieren.

Vorteile von Resonanzkarten
- Alle Ebenen werden bei der Anwendung direkt mit angesprochen und mit einbezogen.
- Zeitersparnis durch die Verwendung von Frequenzblöcken. 
- Effektiver in der Anwendung.
... mehr...

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10

Welche Informationen sind auf einer E-Chipkarte gespeichert?
Jede Resonanz -E Chipkarte hat eine Reihe von Frequenzblöcken gespeichert die gezielt eingesetzt werden können.
Die Resonanz -E Programme haben sich in langjähriger Praxiserfahrung und bei unzähligen Anwendern bewährt haben.

Beispiel: R-COR-E
Auf der Resonanz Chipkarte R-COR-E sind 22 Frequenzblöcke gespeichert. Jeder Frequenzblock hat eine eigene Aufgabe. Innerhalb eines Frequenzblocks sind diverse passende Frequenzen speziell aufeinander abgestimmt. Insgesamt sind auf der R-COR-E Karte weit über 170 passende Einzelfrequenzen gespeichert. Durch die passende Kombinierung und Überlagerung ist es möglich, dass das Programm mit einer viel höheren Effektivität gegenüber Einzelfrequenzen arbeiten kann. Gleichzeitig hat man eine enorme Zeitersparnis so lässt  sich das Programm in ca. 20 Minuten abspielen. Wollte man den gleichen Effekt mit Einzelfrequenzen erzielen bräuchte man 3-4 mal so lange.

Woran erkenne ich das es eine Resonanz - E Chipkarten ist?
Resonanz -E Chipkarten fangen mit R- an z.B. R-COR-E  und haben am Ende noch die Bezeichnung -E